scheidtsche_hallen.jpg
alte_hallen.jpg

Ohne Titel Milton Camilo 2011Die beiden Maler Sebastian Walter-Lilienfein und Milton Camilo laden zu einer Doppelausstellung in den Kunstraum der Scheidt'schen Hallen ein. Vom 19. September bis 11. Oktober werden ihre Bilder dort zu sehen sein. Der Titel dieser Ausstellung lautet „Verlorene Orte - gefundene Räume".

Die Vernissage ist am Sonntag, 20. September, ab 15 Uhr. Die musikalische Einführung erfolgt durch den Klarinettisten Mark Rovner.

Sebastian Walter-Lilienfein ist in Düsseldorf geboren und lebt und arbeitet seit 1986 in Kettwig. In zahlreichen Ausstellungen zeigte er seine naturalistisch-gegenständlichen Arbeiten, die oftmals um die Themen Wirklichkeit und Traum, Vergangenheit und Gegenwart kreisen. Der Maler arbeitet nur einen Steinwurf vom Kunstraum entfernt in seinem Atelier.

Gestern-ist-Heute-2-S Walter-Lilienfein-2013In Brasilien, in Rio de Janeiro, ist Milton Camilo geboren. Er absolvierte dort eine Tanzausbildung und ist seit 1998 Mitglied der Wuppertaler Werkstatt, einer Schule für Tanz und Musik. In Wuppertal lebt und arbeitet er noch heute. Rätselhaft und poetisch seien seine Bilder, befinden Kunstkritiker.

kunstraum der Scheidt´schen Hallen
Ringstr. 51, 45219 Essen
(Eingan gegenüber der ARAL-Tankstelle)
Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag, 11 bis 13 Uhr
Samstag und Sonntag, 16 bis 18 Uhr
20. September bis 11. Otober 2015